• Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an verwaltung@kloster-ettal.de widerrufen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Startseite » Kloster » Klosteranlage

„Constiuenda est ergo nobis dominici scola servitii“

Vor den schroff aus dem Bergwald hervorragenden Felsen der Alpen erhebt sich die majestätische Kuppel der Ettaler Basilika, der Herzkammer unseres Klosters. Bereits der gotische Bau unserer Kirche war so errichtet worden, dass die gewaltige Kuppel als weithin sichtbares Zeichen des Heiligtums „unserer lieben Frau Stifterin“ dem damals noch so einsamen Bergtal einen unverwechselbaren Stempel aufprägte. Die im 18. Jahrhundert entstandene und im 20. Jahrhundert umfassend erneuerte Klosteranlage ist wohl um die Kirche herum so gebaut worden, dass sie der Regel des hl. Benedikt gerecht wurde, der bestimmte, dass sich alles Notwendige innerhalb der Klostermauern befinde.
So wird schon architektonisch sichtbar, dass der Gottesdienst im Mittelpunkt unseres klösterlichen Lebens steht als auch, da im südlichen Flügel unseres Vorhofes unser Gymnasium sich befindet, wir Mönche in unserer klösterlichen Gemeinschaft uns stets als Schüler „in einer Schule für den Dienst des Herrn“ zu sehen haben.

Klosteranlage