• Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an verwaltung@kloster-ettal.de widerrufen.
Startseite » Kloster » Gebetsanliegen

Gebetsanliegen

In unseren persönlichen Gebeten tragen wir in der Regel meist nur unsere individuellen Sorgen und Nöte, unsere Freude und unseren Dank vor Gott, was ja auch richtig und wichtig ist und wofür wir als Christinnen und Christen immer wieder füreinander beten sollten, weil wir doch letztendlich eine weltweite Gebetsge-meinschaft sind. In diesem Sinne sollten wir besonders auch unseren hl. Vater, Papst Franziskus, im Gebet unterstützen, der uns in seinen jährlichen Gebets-anliegen für das Jahr 2018 folgende Anliegen ans Herz legte:

  • Januar: Religiöse Minderheiten in Asien
  • Februar: „Nein“ zu Korruption
  • März: Ausbildung in geistlicher Unterscheidung
  • April: Verantwortliche in der Wirtschaft
  • Mai: Die Sendung der Laien
  • Juni: Die sozialen Netzwerke
  • Juli: Die Priester und ihr Dienst
  • August: Wertschätzung der Familien
  • September: Die Jugend Afrikas
  • Oktober: Die Sendung der Ordensleute
  • November: Im Dienst des Friedens
  • Dezember: Im Dienst der Glaubensvermittlung

In unseren persönlichen Gebeten tragen wir in der Regel meist nur unsere individuellen Sorgen und Nöte, unsere Freude und unseren Dank vor Gott, was ja auch richtig und wichtig ist und wofür wir als Christinnen und Christen immer wieder füreinander beten sollten, weil wir doch letztendlich eine weltweite Gebetsge-meinschaft sind. In diesem Sinne sollten wir besonders auch unseren hl. Vater, Papst Franziskus, im Gebet unterstützen, der uns in seinen jährlichen Gebets-anliegen für das Jahr 2018 folgende Anliegen ans Herz legte:

  • Januar: Religiöse Minderheiten in Asien
  • Februar: „Nein“ zu Korruption
  • März: Ausbildung in geistlicher Unterscheidung
  • April: Verantwortliche in der Wirtschaft
  • Mai: Die Sendung der Laien
  • Juni: Die sozialen Netzwerke
  • Juli: Die Priester und ihr Dienst
  • August: Wertschätzung der Familien
  • September: Die Jugend Afrikas
  • Oktober: Die Sendung der Ordensleute
  • November: Im Dienst des Friedens
  • Dezember: Im Dienst der Glaubensvermittlung

Da wir Sie und Ihre ganz persönlichen Gebetsanliegen natürlich aber auch in unser Gebet, besonders während der täglichen Eucharistiefeier einschließen möchten, können Sie Ihr Anliegen hier uns mitteilen (Ihre Worte kommen anonym zu uns, weshalb wir nicht darauf antworten können!):

  • Formulieren Sie hier Ihr Gebetsanliegen.