Startseite » Schule & Internat » Benediktinerinternat

Benediktinerinternat

Am 7. August 1710 legte Abt Placidus II. Seitz mit der Gründung der Ritterakademie für Söhne adeliger Familien den Grundstein für eine lange Bildungstradition im Kloster Ettal. Nach der Wiederbegründung des Klosters im Jahr 1900 wurde aus dieser Tradition heraus das Ettaler Benediktinergymnasium mit angeschlossenem Internat ins Leben gerufen.

Mit dem Ende des Schuljahres 2024 wird das Kloster Ettal das Internat schließen. Man reagiert damit auf die veränderten Bedürfnisse von Familien und  fokussiert sich zukünftig auf das Benediktinergymnasium mit einem angeschlossenen Tagesheim, das eine ganztägige Betreuung der Schülerinnen und Schüler gewährleistet.

Am 7. August 1710 legte Abt Placidus II. Seitz mit der Gründung der Ritterakademie für Söhne adeliger Familien den Grundstein für eine lange Bildungstradition im Kloster Ettal. Nach der Wiederbegründung des Klosters im Jahr 1900 wurde aus dieser Tradition heraus das Ettaler Benediktinergymnasium mit angeschlossenem Internat ins Leben gerufen. Mit dem Ende des Schuljahres 2024 wird das Kloster Ettal das Internat schließen. Man reagiert damit auf die veränderten Bedürfnisse von Familien und  fokussiert sich zukünftig auf das Benediktinergymnasium mit einem angeschlossenen Tagesheim, das eine ganztätige Betreuung der Schülerinnen und Schüler gewährleistet.