Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse unternahmen am 6.2.2024 einen Ausflug nach München zur beeindruckenden Glyptothek, die aufgrund ihrer Architektur oft als das schönste Museum für antike Skulpturen bezeichnet wird.

Bei ihrer Ankunft am Königsplatz erhielten die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in die verschiedenen Stilarten der Säulen und den typischen Aufbau antiker Tempel. Anschließend erkundeten sie die Meisterwerke der Archaik, Klassik und des Hellenismus im Museum und lernten dabei, die Skulpturen anhand ihrer Merkmale den verschiedenen Kunstepochen zuzuordnen.

Besonders die Aphrodite von Knidos und der Barberinische Faun sorgten für einige amüsante Momente. Auch die Giebelstatuen des Aphaiatempels erweckten großes Interesse, da sie während der bevorstehenden Griechenlandfahrt besichtigt werden, wenn die Schülerinnen und Schüler mit der Fähre von Athen auf die Insel Ägina übersetzen.

Nach diesem informativen Tag ging es zum Abschluss noch zum Griechen, um gemeinsam zu essen.

(Theresa Noder)

Recent Posts